Hier möchten wir Ihnen unseren Rocky vorstellen.

Leider kam er schon das zweite Mal aus der Vermittlung zurück, da er sich in beiden Fällen sehr offensiv gegenüber dem Mann im Haushalt gezeigt hat.

Rocky kennt die Grundkommandos, verträgt Auto fahren, ist stubenrein uns kennt es auch einige Stunden alleine zu bleiben. Dennoch braucht er eine konsequente Erziehung, da er schnell begreift bei welchen Menschen er über die Stränge schlagen kann und bei welchen nicht. Dass seine zukünftigen Besitzer mit Rocky also in die Hundeschule müssen oder einzeln mit einem Hundetrainer arbeiten, ist demnach obligatorisch.

Kinder sowie Hunde oder andere Haustiere sollten in Rocky´s zukünftigen Zuhause nicht leben. Leider ist Rocky mit anderen Hunden nicht sonderlich verträglich und durch seine Vorgeschichte ist die Vermittlung zu Kindern zu riskant.

Für Rocky wünschen wir uns ein Zuhause mit rasseerfahrenen Leuten, welche viel Geduld mitbringen und Rocky genug Zeit geben, um sich an ein neuen Zuhause und ein neues Leben zu gewöhnen.

Da Rocky´s Rasse zu den § 3 Hunden im Landeshundegesetz NRW gehört, müssen seine zukünftigen Besitzer für die Haltung die entsprechenden Auflagen erfüllen.